Overblog
Edit post Folge diesem Blog Administration + Create my blog
Evi in Hanoi

Mach's gut, Vietnam!

Unglaublich aber wahr, die 3 Uni-Wochen im Januar sind jetzt auch schon wieder fast vorbei. Mit heute sind es noch 3 Tage Uni und dann ist die Zeit tatsächlich abgeschlossen und am Sonntag werden wir Vietnam hinter uns lassen.. klingt jetzt etwas dramatisch, aber ein bisschen "Heimat" ist es hier ja inzwischen doch geworden, auch wenn ich mich aufs anstehende Reisen und natürlich auch auf zu Hause freue :)

Die letzten Tage/Wochen in Hanoi wurden also nochmal recht "alltäglich" genutzt: Brav regelmäßig zum Sport und die letzten Essens-Wünsche auf der To-Do-Liste abhaken (Bun Cha war super lecker, der Hotpot mit den vietnamesischen Mädels war eher interessant, aber schaut euch die Fotos an..) Seit einer Woche bin ich jetzt auch alleine unten in der Wohnung, da die liebe Christina schon mit den Vorlesungen durch war. In ihren letzten Tagen haben wir nochmal die Zeit genutzt und waren im Note Café und am letzten Abend haben wir die Aussicht über den Westlake von einer Rooftob-Bar genossen. Am Anfang war es dann echt leer in der Wohnung, niemand mehr da, für den man abwechselnd mit Frühstück macht oder mit dem man abends nochmal kurz quatscht, aber man gewöhnt sich dran und ab Sonntag hab ich dann ja 4 Wochen lang immer wen um mich rum, vielleicht wünsche ich mir dann irgendwann die Ruhe zurück.. :D

Da sich schon gefragt wurde, ob ich hier denn auch studiere zwischendurch: Ja, das tue ich :p Und befinde mich grad am Ende meines 13. Kurses. Diese Woche setzt aber wirklich nochmal ähm.. Akzente? Am Montag durften wir mit Tai Chi beginnen und mussten dann sagen, was die Übungen mit Kultur zu tun haben (Ursprünglich hieß der Kurs diese Woche Change Management, die französische Professorin hat ihn in Change Management and Culture umbenannt und beschäftigt sich jetzt leider nur mit Culture...) wir haben uns zwischendurch immer mal wieder gefragt, was wir nochmal studieren.. am Dienstag war nämlich eine Frau von der UNESCO da und hat einen Gastvortrag gehalten, wir dachten das wird vielleicht der interessante Teil der Woche - leider nein. Wir mussten in Gruppen einen Baum malen, dessen Blätter ein Problem sind und dann als Stamm, Wurzeln und Erde die tieferliegenden Gründe für das Problem eintragen - schön und gut, aber inwiefern hilft uns das (im Studium und im Leben) weiter? Naja, immer schön Lächeln, die Woche bekommen wir auch noch um ;)

Diese Woche waren wir auch noch einmal im Kino (Glass - nicht schlecht, aber schon bessere Filme gesehen :D) - aber das Beste am Kino: Karamel-Popcorn! und in der Rooftop-Bar auf dem Lotte-Center im 69. Stock.. dort oben war es sogar mit Fleece-Decke und Regenjacke über dem Pulli kalt.. ist halt doch ein höherer Punkt als unten in der Stadt und es war super windig.. aber der Ausblick war schon cool!

Ich glaube das war es auch schon zu "spannenden" Erlebnissen in den letzten Wochen.. da ich mir nicht sicher bin ob ich am Wochenende nochmal Zeit finde für einen "Rückblick Vietnam" kommt der einfach jetzt schon.

Am 21.12.2017 habe ich die Zusage fürs Auslandssemester bekommen, das ist jetzt auch schon wieder über ein Jahr her. Und bis jetzt gab es glaub ich keinen Moment, in dem ich die Entscheidung bereut habe. Natürlich gibt es Situationen/Veranstaltungen, an denen man gerne mal kurz zu Hause gewesen wäre, aber man sagt ja so schön: nächstes Jahr kann man das dann alles noch viel besser wertschätzen :-) Ich hoffe jetzt natürlich noch, dass ich viele anrechenbare Noten von der Uni erhalte und somit das Auslandssemester keine Verlängerung (sondern vielleicht sogar eine Verkürzung?) meines Masterstudiums darstellt. Auch wenn die Uni nicht immer Spaß gemacht hat, es war schon interessant in den internationalen Gruppen zu arbeiten (2 Vietnamesinnen, 1 Russe, 1 Inder (der inzwischen weg ist) und teilweise noch ein weiterer Deutscher). An einigen Stellen habe ich gelernt geduldig zu sein, Pünktlichkeit ist hier ein sehr dehnbarer Begriff und wenn ich vorschlage, dass jeder den fertigen Teil seines Reports bis Freitags abends schickt, kann ich froh sein, wenn ein Teil da ist und die restlichen Teile nach persönlicher Aufforderung dann irgendwann am Samstag Mittag ankommen. Aber bis jetzt hat alles immer noch halbwegs geklappt, von daher.. Das mit dem "es klappt trotzdem" kann auch sehr gut auf den Straßenverkehr angewendet werden. Gefühlt gibt es keine Regeln, rote Ampeln sind eher ein Vorschlag und Zebrastreifen sind auch nur zur Zierde da, aber es funktioniert! Und man gewöhnt sich wirklich schnell daran (oder Mama? :D)  Meine #Reisegruppehappywater hat die Zeit hier auf jeden Fall zu einer schönen Zeit gemacht, ich hätte nie gedacht, dass das ganze mit 6 Leuten wirklich so harmonisch klappen kann. Wir haben zwar festgestellt, dass Ninh Binh der einzige Trip war, den wir alle gemeinsam gemacht haben (da bin ich das erste Mal selbst Roller gefahren), aber auch die Reisen nach Kuala Lumpur (Kredit Karte weg, Elefanten Füttern) und Singapur (over the top aber irgendwie total cool), Phong Nha (Matsch-Höhle) und Kambodscha (größte Tempelanlage der Welt) waren eine super Zeit mit euch! Leider sind Patrick und Christina schon weg und Katha bleibt noch etwas länger in Vietnam, aber mit Christian und Patrick werde ich in den nächsten 4 Wochen noch ein bisschen mehr von Asien sehen und hoffentlich zwischendurch auch die Zeit finden davon zu berichten.

Also falls ihr das irgendwann mal lesen solltet: Danke für die coole Zeit! <3

Danke auch an Pauline, die mich direkt am Anfang besucht hat, um die gesammelten Kronkorken abzuholen :D spontane Ideen sind halt manchmal doch die Besten! Vielleicht hast du ja Glück und ich bringe noch ein paar mit! Und danke für entspannte Sonntage bei Skype <3

Und natürlich auch nochmal danke an Mama & Papa, fürs Kommen, fürs Einscannen jeglicher Unterlagen und für die Unterstützung von daheim <3

So, ich glaube das reicht jetzt auch :D Ich werde jetzt noch brav zum Sport gehen und dann mal anfangen meinen Koffer zu packen, von Samstag auf Sonntag die Nacht werde ich noch oben auf dem Sofa schlafen bevor es dann am Sonntag für 24-26h in den Schlafbus geht, vielleicht hab ich mir das danach mit der Reiselust auch schon wieder anders überlegt, aber abwarten :D

Wir sehen uns in 5 Wochen, liebes Deutschland :)

Mach's gut, Vietnam!
ein letztes Mal das "Sprachschule-Essen"

ein letztes Mal das "Sprachschule-Essen"

okay, die beste Pho gibt es bestimmt noch ein paar mal :D

okay, die beste Pho gibt es bestimmt noch ein paar mal :D

und die Fotos mussten noch sein.. :D

und die Fotos mussten noch sein.. :D

Mach's gut, Vietnam!
Heute gibt es echt viel Essen: Kichererbsen-Salat

Heute gibt es echt viel Essen: Kichererbsen-Salat

Frühstück in der Altstadt

Frühstück in der Altstadt

schmeckt nicht :(

schmeckt nicht :(

Hotpot

Hotpot

Hühnerfüße - hab ich tatsächlich ein gaaaaaanz kleines Stück von probiert, schmeckte frittiert

Hühnerfüße - hab ich tatsächlich ein gaaaaaanz kleines Stück von probiert, schmeckte frittiert

Frosch, schmeckte auch frittiert (ja, ich hatte einen echt mutigen Tag!)

Frosch, schmeckte auch frittiert (ja, ich hatte einen echt mutigen Tag!)

Note Café

Note Café

Bia Hoi musste natürlich auch nochmal sein

Bia Hoi musste natürlich auch nochmal sein

Bye, Christina! :(

Bye, Christina! :(

Mach's gut, Vietnam!
Ausblick vom Lotte-Center

Ausblick vom Lotte-Center

Mach's gut, Vietnam!
Baby-Katze :-)

Baby-Katze :-)

vorletzte Uni-Woche

vorletzte Uni-Woche

Mooootivation

Mooootivation

aber Anreize setzen ist wichtig

aber Anreize setzen ist wichtig

..mal gucken, ob das eine gute Entscheidung war :D aber immerhin schonmal (nicht so spontan wie sonst) Urlaub mit Pauline gebucht :-)

..mal gucken, ob das eine gute Entscheidung war :D aber immerhin schonmal (nicht so spontan wie sonst) Urlaub mit Pauline gebucht :-)

#mussdasso?

#mussdasso?

Diesen Post teilen
Repost0
Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:
Kommentiere diesen Post